A4 Elektrotechnik

Seminar A4.2
Schulung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten

Dieses Seminar bezieht sich auf den DGUV-Grundsatz 303-001: Ausbildungskriterien für festgelegte Tätigkeiten im Sinne der Durchführungsanweisungen zur Unfallverhütungsvorschrift “Elektrische Anlage und Betriebsmittel” (BGV A3, VBG 4; ehemals BGG 944).

Dieses Seminar verhilft Ihnen zu einer effizienten und zielgerichteten Aufgabenerfüllung.

Mitarbeitende in Unternehmen, die dazu ausgebildet werden sollen, gewisse Installations- und Montagearbeiten selbst erledigen zu können - ohne dass hierfür eine externe Firma beauftragt werden muss.

  • Fachgerechte persönliche Schutzausrüstung (PSA) für den Elektrobereich (VDE 0680)
  • Qualifikationsstufen im Elektrobereich und zugehörige Tätigkeiten
  • Errichten und Betreiben elektrischer Prüfanlagen / Prüfplätze (VDE 0104)
  • Richtige Beurteilung von Gefährdungen im Elektrobereich
  • Korrekte Auswahl von Beschilderungen und Beschriftungen
  • Anforderungen an geeignete Prüf- und Messgeräte im Elektrobereich
  • Ordnungsgemäße Verwendung von Elektrowerkzeugen, elektrischen Betriebs- und Hilfsmitteln
  • Umgang mit elektrischen Betriebsräumen

Bei erfolgreicher Abschlussprüfung erhalten Sie ein Zertifikat welches Ihre Befähigung nachweist.

Dieses Seminar erfüllt die Forderungen nach wiederkehrender Unterweisung entsprechend ArbSchG § 12 und DGUV Vorschrift 1. Dieses Seminar eignet sich besonders zur Durchführung in Ihrem Unternehmen (Inhouse).

Termine folgen